Motetten für gemischten Chor a cappella

Gottfried August Homilius

  • Description
Authors and Corporations:
Type of Resource:
Score
published:
Stuttgart Carus c 2000
Edition:
Gesamtausg.
Physical Description:
XXIV, 358 S.; Faks.
ISMN:
M007086213
Order number:
CV 4100
Contained works:
Enth.: Ach Gott, vom Himmel sieh darein. Ach Gott, du bist noch heut so reich. Ach ich habe schon erblicket. Alle Menschen müssen sterben. Alles, was ihr bittet. Alles, was ihr tut. Besinge Gott, erlöste Welt. Brich dem Hungrigen dein Brot. Christe, du Lamm Gottes. Christus hat geliebet die Gemeine. Christus kömmt her aus den Vätern. Da es nun Abend ward. Da wird sein das Freudenleben. Dennoch bleib ich stets an dir. Der Herr ist mein Hirte. Der Herr ist meine Stärke. Der Herr ist nah. Der Herr ist nahe allen. Der Herr wird mich erlösen. Die Elenden sollen essen. Die mit Tränen säen. Die richtig für sich gewandelt haben. Dies ist der Tag. Drum sieht mein Auges stets nach dir. Drum so laßt uns immerdar. Du bist mein Vater, ich dein Kind. Eins bitt ich vom Herrn. Eitle Welt, ich bin dein müde. Es ist ja, Herr, dein Geschenk und Gab. Fürchtet euch nicht vor denen. Gott ist getreu. Gott ist und bleibt getreu. Gott, man lobet dich in der Stille. Gott, wir warten deiner Güte. Habe deine Lust an dem Herrn. Herr, auf dich will ich fest hoffen. Herr Gott, du kennest meine Tage. Herr, lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen. Herr, lehre uns bedenken. Herr, nach deinem Wohlgefallen. Herr, wenn Trübsal da ist. Herzlich lieb hab ich dich. Hilf, Herr, Die Heiligen haben abgenommen. Hote elthe. Ich freue mich im Herrn. Ich freue mich in dir. Ich habe dich je und je geliebet. Ich weiß, mein Gott, daß all mein Tun. Ich will den Herren loben allezeit. Ihr sollt nicht sorgen und sagen. In dulci jubilo. Invoca me. Jauchzet dem Herrn, alle Welt. Kommt her und sehet an die Wunder Gottes. Kommt herz, lasset uns dem Herrn frohlocken. Laß mich, laß mich hingelangen. Laß mich hingelangen. Laß mich nach der Erkenntnis streben. Lasset euch begnügen. Lasset uns mitziehen. Lobet den Herrn, ihr seine Engel. Mache dich, mein Geist bereit. Machet die Tore weit. Mein Jesu stirbt. Mir hast du Arbeit gemacht. Nach dir, o Herr, verlangt mich. O Menschenkind, nur deine Sünd. O Patris caritas. O Traurigkeit, o Herzeleid. Ob jemand sündiget. Panta kalos. Sehet, welch eine Liebe. Seid fröhlich, in Hoffnung. Sei Lob und Ehr den höchsten Gut. Selig sind die Toten. Sieh, oh Mensch, auf Gottes Güte. Siehe, das ist Gottes Lamm. Siehe, des Herrn Auge. So gehst du nun, mein Jesu, hin. So seid nun wacker allezeit. Turbabor. Unser Leben währet siebenzig Jahr. Unser Vater in dem Himmel. Unverzagt und ohne Grauen. Was fragt ihr nach dem Schreien. Was Gott tut, das ist wohlgetan. Warum betrübst du dich mein Herz. Warum wollt ich mich denn grämen. Was hast du, Mensch. Wer sich selbst erhöhet. Wie soll ich dir empfangen. Wir liegen für dir mit unserm Gebet. Wir wissen, daß wir aus dem Tode in das Leben kommen sind. Wo ist ein solcher Gott. Wünschet Jerusalem Glück.
Data collection:
Lokale HMT-Bestände
Internet
Bibliothek Grassistraße
Available Verfügbar
Location: Ausleihbereich
Call number: M.pr.VII 19373
Available Verfügbar
Location: Ausleihbereich
Call number: M.pr.VII 19373/2
Internformat